Das „Dhamma“ ist ein Weg und ein Training dazu die Dinge so zu sehen wie sie wirklich sind. Gleichzeitig bewirkt es eine Läuterung des eigenen Wesens. Um einen Weg zu gehen muss man die Anstrengung auf sich nehmen ihn zu gehen – es nutzt nichts ihn auf einer Karte zu studieren.

Am Ziel der Anstrengung winkt das Heil sein: Heil seinganz sein – d.h. mit sich Selbst, den anderen Lebewesen und der Welt im reinen zu sein – heißt über sein Wesen bescheid zu wissen und die Gesetzte des Universums zu verstehen.

Das „Dhamma“ ist auch kosmisches Gesetz in sich selbst – es zeigt auf, wie sich Wesen zu immer hellerem Dasein aufschwingen können, indem es in seiner Struktur die Gesetzmässigkeiten, die den Kosmos bewegen wieder spiegelt.

Das „Dhamma“ darf aber nicht Missverstanden werden, es ist nicht die Erleuchtung, ist nicht wie wir Wesen funktionieren und ist auch nicht wie der Kosmos funktioniert. Es ist ein Fingerzeig auf „Etwas“ was nicht fassbar ist.

Solange du auf den Finger starrst, der zum Mond zeigt, wirst du den Mond nicht sehen! Verstehe den Fingerzeig als das was er ist und finde das was von selbst leuchtet!

Das Dhamma welches uns im Palī-Kanon durch die Nebel der Zeit überliefert wurde, wird auf Buddha Siddhartha Gautama zurückgeführt.

Durch eigene Erkenntnis, welche durch eigene Praxis und das Studium verschiedenartigster Quellen gewonnen wurde, wird hier ein „Dhamma“ in zeitgemässer Darlegung ausgebreitet.

Essenz

Die Essenz richtet sich in ihrer Struktur am Dhamma des Palī-Kanons aus und verfeinert sich durch Einflüsse aus dem Christentum, dem modernen Schamanen, dem Tantra und dem Yoga, sowie der Philosophie und moderner Wissenschaft.

Das Ziel des Dhamma bleibt unverändert:

  • Die Erziehung des Herzens durch Hinwendung zum Guten,
  • die Beseitigung von falschen Ansichten und Täuschungen durch Geistessammlung (Samadhi),
  • sowie die Überwindung von Krankheit, Alter und Tod durch die Gewinnung von Weisheit.

Heilung, Weisheit und Einssein sind die Disziplinen nach denen eine moderne Einteilung der Methoden und Praktiken vorgenommen ist.

%d Bloggern gefällt das: