Ich gönne meinen Freunden ihr Glück und freue mich mit ihnen. Zufrieden bin ich und bescheiden, deshalb beschenke ich den Unbekannten. Selbstlos liebe ich alle Wesen und wärme mein Herz an ihrer Freude. Keine Politik um meines eigenen Vorteils willen habe ich nötig, da ich reinen Herzens bin. Selbst meinen Feinden gönne ich ihr Glück, da in meinem Herzen die ewige Flamme des Lebens brennt.Ohne Neid und Eifersucht schöpfe ich aus der unerschöpflichen Quelle meines Herzens die Selbstlose Liebe.

Über den Autor gwecken

No words can describe anyone, but let's use some to make an imprint: Seeker of the absolute Truth of Reality, Yogi, Dish-Washer, Philosopher, Scholar of Buddhismus and Tantra, Son, Author, Enterprise IT-Architect, Bodhisattva, Student and Teacher, Dipl. Ing. Electronics and first and foremost a friend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: