FOMO oder JOMO

FOMO

Für die Angst, etwas zu verpassen, gibt es einen Namen: „Fear of missing out“ (kurz: FOMO). Im Cambrigde Dictionary wird der Begriff beschrieben als: „das unbehagliche Gefühl, dass man spannende Events verpassen könnte, an denen andere Leute teilnehmen, oft hervorgerufen durch Beiträge auf Social-Media-Kanälen“.

JOMO

Für die Freude gelassen zu sein: „Joy of missing out“ (kurz: JOMO); allein und in sich gekehrt zufrieden zu sein; eine Form der Selbstführsorge.

Es ist deine Wahl: JOMO oder FOMO.

Was man sich Wünschen kann …

Zuerst bringe dein eigenes Dasein in Ordnung
im Wunsch dein eigenes Dasein in Ordnung zu bringen
reglementiere dein Leben
im Wunsch dein eigenes Leben zu reglementieren
kultiviere deine Persönlichkeit
im Wunsch deine Persönlichkeit zu kultivieren
erziehe dein Herz
im Wunsch dein Herz zu erziehen
trachte danach aufrichtigen Denkens zu sein
im Wunsch aufrichtigen Denkens zu sein
erwerbe höchstes Wissen
im Wunsch höchsten Wissens zu sein
untersuche die Dinge
im Wunsch die Dinge zu untersuchen
entwickle höchste Konzentration
im Wunsch höchste Konzentration zu erlangen
übe dich in vollkommener Aufmerksamkeit
im Wunsch vollkommener Aufmerksamkeit zu sein
befreie dich von den Wurzeln des Bösen
die da sind: Gier, Hass und Unwissen

– Gerd Weckenmann