Was ist das Dhamma? Das Dhamma ist die Lehre von der Beendigung des Leidens und damit der Leidenschaft. Die Leidenschaft ist das was Leiden erschafft!

Was ist Leiden? Leid ist nicht bekommen was man will, ist bekommen was man nicht will, ist fern sein von dem was man liebt und zusammen sein mit dem was man nicht liebt. Kummer, Gramm, Trauer, Sorge, Jammer, Trübsal und Verzweiflung, das ist Leid.

Was ist das größte Leid? Alter, Krankheit und Tod ist das größte Leid!

Wo ein Wille, da ist auch ein Weg! … und man hat einen Willen, den man hat die Wahl und kann wählen zwischen dem Bösen und dem Guten.

Folglich gibt es einen Weg aus dem Leiden, da man nicht hilflos sein muss!

Was liebt man am allermeisten auf der Welt? Man liebt sich selbst am allermeisten auf der Welt.

Was ist eine erste Erkenntnis der Befreiung? Man hat ein Selbst, aber ist nicht das Selbst, somit bist du der Spiegel deiner Selbst, der Beobachter deiner Selbst und der Schöpfer deiner Selbst: Weder Selbst – noch nicht Selbst!

Der Weg aus dem Leiden ist der edle 8fache Pfad der Perfektion deiner Selbst durch ständige und stetige Überwindung deiner Selbst. Damit wird dein Selbst zum Werkzeug der Befreiung aus allen Verstrickungen der Welt: Du hast einen Willen – nun ist es an dir diesen auf das Ziel der edlen Selbstentfaltung, der Leidenschaftslosigkeit und der Überwindung aller Verstrickungen der Welt zu befreien.

Somit ist das reine Dhamma die Lehre von dem was Leid ist und der Beendigung dessen was Leiden schafft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: